Zum Inhalt springen

DIANA 4.0

Digitale Anpassung an Arbeit 4.0
Im Zeitraum vom 01.05.2020 bis 30.06.2022 führt die low-tec standortübergreifend das Projekt „Digitale Anpassung an Arbeit 4.0 – DIANA 4.0“ durch, gefördert durch rückenwind+. Das Programm „rückenwind—für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft“ (kurz: rückenwind+) ist ein Förderprogramm des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Personal– und Organisationsentwicklung in der gemeinnützigen Sozialwirtschaft. Das Förderprogramm wurde gemeinsam vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. (BAGFW) entwickelt.

Ziele des Projekts sind

  • die Entwicklung von Schulungen zur Verbesserung der digitalen Nutzungskompetenzen für Mitarbeitende in der Sozialwirtschaft
  • eine Verbesserung und Vereinheitlichung des digitalen Qualitätsmanagements
  • die Entwicklung eines digitalen Systems zum Wissensmanagement im Unternehmen
  • die Entwicklung einer Strategie zur Didaktik 4.0.

Um unsere Teilnehmer:innen optimal auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten, lernen wir selber viel zu Arbeit 4.0 und Didaktik dazu. Unsere Erkenntnisse und Ergebnisse möchten wir am Ende des Projekts auch anderen Trägern der Sozialwirtschaft zur Verfügung stellen.

Workshops zu den Themen

  • Umsetzung einheitlicher digitaler Dokumentationsstandards
  • Wissensmanagement 4.0 bei Beschäftigungs- und Qualifizierungsträgern
  • Didaktik 4.0 für Beschäftigungs- und Qualifizierungsträger
  • Der Weg zum Unternehmen 4.0 – Hürden, Fallstricke und Veränderung der Unternehmenskultur

sind daher in Vorbereitung. Bei Interesse: Sprechen Sie uns an!

LOGO DIANA 4.0
Britta Leipertz

Britta Leipertz

Fußzeile